Barrierefreie Informationen

Schriftgröße

Normal | Groß | Extra Groß

Zahnarztpraxis Carola Hellmann-Danisch
Bochum Riemke Markt
0234-9530920
Herner Str. 370 · 44807 Bochum · Tel.: 0234-9530920

Praxis | Zahnfleischerkrankung | Prophylaxe | Parodontologie | Zahnersatz | Implantologie | Kinderzahnheilkunde | Vollnarkose | Besondere Leistungen | Preise | Häufige Fragen | News | Linkliste | Zahnlexikon | Kontakt/Anfahrt | Impressum | Datenschutz







Ein sanfter Weg für ästhetische und gesunde Zähne

Im Zeitalter der modernen Zahnbehandlung bieten wir neben unseren herkömmlichen Betäubungsverfahren (Spritze) auch Vollnarkose in unserer Zahnarztpraxis an. Bei der Vollnarkose werden Sie in einen schlafähnlichen Zustand versetzt, in der das Bewusstsein und die Schmerzwahrnehmung durch Medikamentengabe ausgeschaltet werden. Der hierzu zusätzlich anwesende Anästhesist (Narkosearzt) überwacht permanent den Zustand des Patienten.

Häufige Anwendungsbereiche der Vollnarkose:

o Kariessanierung
o Maßnahmen zur Herstellung von Zahnersatz (Präparationen)
o Implantat-Operationen
o operative Entfernung von Weisheitszähnen

Bezahlt die Krankenkasse?

Die gesetzliche Krankenversicherung trägt die Kosten für eine Vollnarkose nur dann, wenn sie medizinisch notwendig ist, also eine einfachere Form der Schmerzausschaltung nicht möglich ist. Bei folgendem Personenkreis wird die Notwendigkeit anerkannt:

• Kinder unter 12 Jahren, die nicht mit dem Zahnarzt zusammenarbeiten und deshalb unter örtlicher Betäubung nicht behandelt werden können
• Patienten, die wegen mangelnder Kooperation bei geistiger Behinderung oder schweren Bewegungsstörungen eine Vollnarkose brauchen
• Patienten, die schwere, ärztlich anerkannte Angstreaktionen zeigen und deshalb nicht unter örtlicher Betäubung behandelt werden können
• Patienten, bei denen Beruhigungsmittel oder örtliche Betäubungsmittel wegen einer organischen Erkrankung oder Allergie nicht eingesetzt werden dürfen


Es gibt Fälle, in denen eine Vollnarkose medizinisch nicht notwendig ist, aber vom Patienten gewünscht wird. Für solche „Wunschnarkosen“ kann die Kasse aber nicht aufkommen. Hier gibt es die Möglichkeit, die Vollnarkose als Privatleistung durchführen zu lassen. Näheres dazu besprechen wir gern mit Ihnen in einem ausführlichen Gespräch.